Download e-book for iPad: Gesetzliche Rentenversicherung. Gesetzliche by Annegret Ketteler

By Annegret Ketteler

1. Historischer Hintergrund Die gesetzliche Rentenversicherung zählt zu den zentralen Elementen des structures der Sozialversicherung. Entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts unternahm dieses method den Versuch, der weiteren sozialen Verelendung breiter Schichten der Industriearbeiterschaft vorzubeugen. Bis dahin battle die soziale Sicherung und Fürsorge für die arbeitende Masse auf die Armenpflege und auf die Tätigkeit privater karitativer Ein­ richtungen beschränkt. Die kaiserliche Botschaft an den Reichstag aus dem Jahre 1881 bereitete den Weg für die Schaffung· der gesetzlichen Grundlage der Sozialversicherung. 1883 wurde das Krankenversicherungsgesetz, 1884 das Unfallversicherungsgesetz und 1889 das Gesetz über die Invaliditäts- und Altersversicherung verkündet. Diese Gesetze sind in der Reichsversicherungsordnung (RVO) aus dem Jahre 1911 zusammengefaßt. Die RVO wurde im Zuge des weiteren Ausbaus des Sozialstaates durch Hinzufügung weiterer sozialgesetzlicher Regelungen ständig erweitert und stellt das Kernstück des Sozialgesetz­ buches von 1976 dar, das die sozialrechtlichen Vorschriften in einem Gesetzeswerk ver­ einigt. 2. agency 2.1 Rechtstatus der Träger der gesetzlichen Rentenversicherung Die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung besitzen den Rechtsstatus von Anstalten des öffentlichen Rechts sowie die Behördeneigenschaft. Diesem Rechtsstatus entspre­ chend wird ihre Tätigkeit von Selbstverwaltungsorganen gesteuert und kontrolliert. Die Führung der laufenden Geschäfte obliegt einer von den genannten Kontrollorganen ver­ waltungsmäßig eingesetzten Geschäftsführung. 2.2 Die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung a) die Angestellten-Versicherung Träger: Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, Postfach, a thousand Berlin 88.

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Die symbolische Methode zur Lösung von Wechselstromaufgaben: by Hugo Ring

By Hugo Ring

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Michael Karst's Methodische Entwicklung von Expertensystemen PDF

By Michael Karst

Die Software-Krise führt dazu, daß Technologien entwickelt werden, mit deren Hilfe Anwendungssysteme auf einem hohen Abstraktionsniveau modelliert und realisiert werden können. Ziel ist das Erreichen einer möglichst hohen Flexibilität in der Anwendungs­ entwicklung bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität. Seinen Niederschlag finden diese Konzepte nicht zuletzt in den objektorientierten Ansätzen der Methoden und instruments für die Softwareentwicklung. Das vorliegende Buch überträgt die entwicklungsmethodischen Ansätze des software program Engineerings auf den Bereich des wisdom Engineerings, additionally auf die Entwicklung von Expertensystemen bzw. von wissensbasierten Systemen. Neben der Beschreibung der methodischen Grundlagen im Rahmen des wisdom Engineerings wird ein Schwergewicht auf die Einbindung der Methoden und Modelle in den Gesamtablauf des Entwicklungsprojektes gelegt. Hierbei wird auf verschiedene Methoden des software program Engineerings zurückgegriffen, die übernommen und adaptien werden, wie etwa die Datenmodellierung nach der Entity­ Relationship-Methode, die für die Modellierung von Wissensinhalten um geeignete Konstrukte erweiten wird. Ergänzt werden die übernommenen Ansätze um eigenentwickelte Verfahren wie etwa die formale Gestaltung der Projektblätter zur Planung und Steuerung des Projektablaufs. Ausgehend von der Ablaufsteuerung des Entwicklungsprojektes werden die Methoden und Modelle den einzelnen Projektschritten zugeordnet und so ein ganzheitliches, phasenorientiertes Modell abgeleitet. Bemerkenswen ist hierbei, daß lIlk Schritte bei der Entwicklung von wissensbasierten Systemen methodisch analysien und modellien werden; dies gilt insbesondere für die wichtigen Phasen der Wissensmodellierung, -evaluierung und -konsolidierung. Abschließend wird ein instrument für die computergestützte Entwicklung von wissensbasierten Systemen entwickelt, das die zuvor abgeleiteten Verfahren und Modelle dynamisch in den Entwickiungsprozeß einbindet.

Show description

Read more

Read e-book online Zur Umsetzung von EG-Recht PDF

By Manfred Dauses, Gisela Mevissen, Arsène Verny, Dirk von der Heide (auth.)

I. Braucht die Europäische Gemeinschaft Grundrechte? — Stand und Bedeutung des Grundrechtsschutzes im Europäischen Gemeinschaftsrecht —.- II. Marktbeherrschende Stellung und Fusionskontrolle im Recht der Europäischen Gemeinschaft.- III. Die Vereinbarkeit nationaler Subventionen mit den EG-Subventionsgrundsätzen und deren Rückabwicklung nach EG-Gemeinschaftsrecht. Eine Untersuchung ausgehend von Artikel ninety two EWG-Vertrag.- IV. Das Verbot mengenmäßiger Beschränkungen und Maßnahmen gleicher Wirkung gemäß Artikel 30 EWG-Vertrag.- Autoren.

Show description

Read more

Get Arbeitswelten in Bewegung: Arbeit, Technik und Organisation PDF

By Dr. phil. Christian Schilcher, Dr. phil. Mascha Will-Zocholl (auth.), Christian Schilcher, Mascha Will-Zocholl (eds.)

​​Das Buch bezieht sich auf die Diskussion um den Wandel von Arbeit als einer Abkehr von industriell geprägten gesellschaftlichen Zusammenhängen hin zu neueren Arbeitsformen wie Dienstleistungs- oder Wissensarbeit. Die Autorinnen und Autoren des Bandes zeigen, dass sich Veränderungen von Arbeit, supplier und Technik als vielschichtige, mehrdeutige und häufig ambivalente soziale Prozesse vollziehen und leisten damit Beiträge zu einer differenzierten und kritischen examine moderner Arbeitsgesellschaften.​

Mit Beiträgen von Christian Schilcher und Janis Diekmann, Sebastian Remer, Andreas Kaminski, Hartmut Hirsch-Kreinsen, Sabine Pfeiffer, Mascha Will-Zocholl und Peter Kels.

Show description

Read more

Prof. Gürschner, Prof. Benzel's Der Städtische Tiefbau: In 3 Teilen Hilfs- und PDF

By Prof. Gürschner, Prof. Benzel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Bildverarbeitung für die Medizin 2012: Algorithmen - Systeme by Jürgen Braun, Ingolf Sack (auth.), Thomas Tolxdorff, Thomas

By Jürgen Braun, Ingolf Sack (auth.), Thomas Tolxdorff, Thomas Martin Deserno, Heinz Handels, Hans-Peter Meinzer (eds.)

In den letzten Jahren hat sich der Workshop "Bildverarbeitung für die Medizin" durch erfolgreiche Veranstaltungen etabliert. Ziel ist auch 2012 wieder die Darstellung aktueller Forschungsergebnisse und die Vertiefung der Gespräche zwischen Wissenschaftlern, Industrie und Anwendern. Die Beiträge dieses Bandes - einige davon in englischer Sprache - umfassen alle Bereiche der medizinischen Bildverarbeitung, insbesondere Algorithmen, tough- und Softwaresysteme sowie deren klinische Anwendung, u.a.: Bildgebung und -akquisition, Sichtbares Licht, Endoskopie, Mikroskopie, Visualisierung und Animation, Patientenindividuelle Simulation und Planung, Computerunterstützte Diagnose, Biomechanische Modellierung, Computergestützte Operationsplanung, Bildverarbeitung in der Telemedizin, Bildgestützte Roboter und Chirurgische Simulatoren.

Show description

Read more

Download e-book for kindle: Ökonomische Analyse der EU-Emissionshandelsrichtlinie: by Katja Zwingmann (auth.)

By Katja Zwingmann (auth.)

Seit Januar 2005 ist die RL 2003/87/EG in Kraft, welche ein Handelssystem mit Emissionszertifikaten für energieintensive Industrien auf europäischer Ebene implementiert.

Katja Zwingmann unterzieht diese so genannte Emissionshandelsrichtlinie einer ökonomischen examine unter besonderer Berücksichtigung der Primärallokation von Zertifikaten. Die Ausgestaltung der Primärallokation wirft nicht nur verteilungspolitische, sondern auch Effizienzfragen auf, denn nur eine effiziente Primärallokation führt zu einem funktionierenden Handel. Die Autorin setzt sich mit verschiedenen Vergabeformen von Zertifikaten auseinander und untersucht, ob das europäische Allokationsverfahren bzw. die deutsche nationale Umsetzung ökonomisch effizient ist. Sie kommt zu dem Schluss, dass einzig eine Auktion der Zertifikate zum gewünschten Ergebnis führt, und empfiehlt bei der jetzigen Zusammensetzung der Teilnehmer ein holländisches Auktionsverfahren.

Show description

Read more